EDV-Bedürfnisse von kleinen Unternehmen

Kleine Unternehmen stehen vor der größten Herausforderung wenn es um ihre IT geht. Zum einen haben sie ein sehr begrenztes Budget (wenn sie diesen Begriff überhaupt benutzen), viele Lösungen müssen kostenlos sein. Andererseits ist eine Integration umso wichtiger da man sich IT-Mitarbeiter oft nicht leisten kann und effizientes Arbeiten um so wichtiger wäre. Und gleichzeitig haben auch Kleinunternehmen den Anspruch daß sich eine Softwarelösung an sie anpassen muß. Doch wenn man kaum Geld dafür ausgeben kann bleibt dieser Wunsch oft ein Traum - große Unternehmen tun sich da leichter da sie auch mal mehrere Zehntausend Euro oder sogar sechsstellige Summen und mehr für individuelle Programme investieren können.

IT muß flexibel sein und vor allem günstig

Hier befinden sich die KMUs in einer Zwickmühle: Die EDV muß flexibel sein und soll vor allem keinen Aufwand verursachen. Doch sie ist auch ein unverzichtbares und immer wichtigeres Werkzeug wenn es um die täglichen Arbeiten geht. Gute Softwarepakete bilden nicht nur einfache Tätigkeiten wie das Schreiben von Rechnungen ab. Sondern kümmern sich auch um die Erfassung von potentiellen Kunden ("Leads"), Gutschriften oder das Mahnwesen - eine Schnittstelle zur Buchhaltung (meist: DATEV) ist Pflicht.

software-fuer-kleine-unternehmen

Nur ein Anbieter ist 100% flexibel was Änderungswünsche betrifft

Wenn man die Marktführer wie Lexware, Sage oder das in den Markt drängende SAP betrachtet erkennt man daß alle aus der Desktop-Welt kommen und oft noch so denken. Erst neuere Anbieter wie Salesforce sind vom Start weg cloud-basiert und auch auf diesen Anwendungsfall hin optimiert. Doch ein Haken bleibt: auch wenn alle diese Lösungen sogar zum Teil extrem konfigurierbar sind bleibt doch immer noch eine Lücke zum perfekten weil vollangepassten System. Als einziges Online-Produkt ist Vitool eine Software für kleine Unternehmen welche nicht nur beliebig anpassbar an die Bedürfnisse des Nutzers ist. Sondern alle Anpassungen sind im monatlichen Mietpreis enthalten - einzigartig in diesem Markt. Zudem ist die Lösung seit 10 Jahren praxiserprobt im Einsatz und besonders für Solo-Unternehmer geeignet welche sich Personal einsparen möchten und selbst alles auf Knopfdruck erledigen.

Wie können Tools aus der Cloud Solopreneuren und kleinen Unternehmen das Leben leichter machen?

Es gibt zahlreiche Online-Werkzeuge welche einem das Leben deutlich leichter machen können. Besonders die Angebote für KMUs wachsen beständig. Und das Beste dabei: Einzelunternehmer, "Solopreneure" auf Neudeutsch, können sich inzwischen Software leisten welche sich früher nur große Unternehmen anschaffen konnten. Und zwar dank neuartiger Cloud-Lösungen, wie z.B. Kill-Bills für die automatisierte Beleg-Verbuchung über die Cloud. Oder Shoot&Mail für die Abrechnung von Bewirtungsbelegen.

Einsatzbereiche für Online-Tools für "Mikrounternehmen" (EU-Definition)

Linktipp, NEU:

Das regionale Branchebuch: kommfo.de